Das abenteuerpädagogische Projekt
Zielpunkt Meer

Seit 2002 veranstalten wir in den Sommerferien ein ungewöhnliches Projekt für Kinder. Mit einer Gruppe von bis zu 35 Kindern, zwischen 10 und 14 Jahren, unterstützt durch ein Team von Betreuern, fahren wir mit dem Fahrrad 600 Kilometer bis ans Meer. Die Tour führt uns quer durch Deutschland und ist bis auf unser Endziel ungeplant. Das heißt, wir organisieren mit den Teilnehmern gemeinsam die Tagesabläufe, sowie die Routen und Entfernungen, die wir bis zum nächsten Quartier zurücklegen wollen.

In den letzten Jahren sind wir, bis auf wenige Ausnahmen, auf eine große Welle der Hilfsbereitschaft und Sympathie gestoßen. Uns wurden fast überall kostenlose Quartiere, Wasser, Strom etc. zur Verfügung gestellt. Es kam allerdings auch schon vor, dass wir abends um 21.30 Uhr noch nicht wussten, wo wir mit unserer Gruppe übernachten sollten. Ein richtiges großes Abenteuer mitten in Deutschland.

Wir organisieren diese Maßnahme, um unseren reizüberfluteten Kindern für zwei Wochen eine Alternative aus dem sonst so durchstrukturierten Alltag zu bieten, ganz ohne Handy, Fernseher und Co. Die Kinder lernen, gemeinsam ein Ziel zu erreichen und Sozialkompetenzen werden gestärkt und gefördert.

Seit 2011 organisieren wir neben der „großen Tour“ in den Sommerferien auch eine kleine Einsteigertour mit 3 Übernachtungen über die Pfingsttage.

Zielpunkt Meer e.V. ist ein selbstlos tätiger Verein, Träger der freien Jugendhilfe und als gemeinnützig anerkannt.